Update – Massentestung Weißenfels

UPDATE 5:

Corona-Fälle bei Tönnies und Kaufland

Heute erhielt der Burgenlandkreis die schriftliche Bestätigung des Labors, dass ein Mitarbeiter von Tönnies positiv auf Covid-19 getestet wurde. Es handelt sich hierbei um eine Person, die im Nachgang an der Massentestung teilgenommen hat. Die Person befand sich zum Zeitpunkt des Massentests laut Tönnies im Urlaub und meldete sich zur angeordneten Nachtestung durch den Burgenlandkreis an. Auch bei den betriebseigenen Testungen der Firma Tönnies wurde dieser positive Befund bei derselben Person festgestellt. Alle Kontaktpersonen sind durch das Gesundheitsamt ermittelt und in Quarantäne versetzt.

Bei den betriebseigenen präventiven Testungen des Kaufland Fleischbetriebes in Osterfeld gab es insgesamt drei positive Testergebnisse auf SARS-Cov-19. Das Unternehmen führte die Testungen im Rahmen der Sorgfaltspflicht gegenüber seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch. Das zuständige Gesundheitsamt des Burgenlandkreises hat auch hier die Kontaktpersonen ermittelt und die notwendigen Quarantänemaßnahmen verhängt.

 

UPDATE 4:

Massentestung: Kein Infektionsgeschehen erkennbar

Ein massenhaftes Corona-Infektionsgeschehen wie in Rheda-Wiedenbrück ist im Schlachthof in Weißenfels nicht erkennbar. Die bisher erfolgten 2.372 Abstriche sind laut Labor alle negativ.

„Das Testergebnis lässt erfreulicherweise keine Infektionen im Schlachthof Weißenfels erkennen. Unsere Zwangstestung hat für alle Beteiligten Klarheit gebracht: für die Beschäftigten selbst, für die Einwohnerinnen und Einwohner des Burgenlandkreises sowie für das Unternehmen. Unsere frühzeitige, strategische Planung im Landratsamt von präventiven und repressiven Maßnahmen war dabei von großem Vorteil“, so Landrat Götz Ulrich.

Zudem haben sich 95 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die beispielsweise im Urlaub oder krank waren und deswegen bisher nicht getestet werden konnten, zur Nachtestung angemeldet. Das Landratsamt wird zudem klären, warum die noch nicht getesteten Personen, der Aufforderung zur Testung nicht nachgekommen sind. Es gilt dabei zu prüfen, ob eine zwangsweise Nachtestung notwendig ist. Dabei ist auch die Verhängung von Zwangsgeldern möglich.

 

UPDATE 3:

Kurz vor Ende des Testverfahrens zieht der Burgenlandkreis folgendes Zwischenresumée:

  1. Der bisherige Stand des Testverfahrens lässt kein Infektionsgeschehen im Schlachthof Weißenfels erkennen.
  2. Die Zwangstestung für alle Beschäftigten bringt (nun im positiven Sinne) Klarheit für alle Beteiligten, die Beschäftigten selbst, die Einwohnerinnen und Einwohner des Burgenlandkreises (und schließlich für das Unternehmen selbst.
  3. Die frühzeitige, strategische Planung von präventiven und repressiven Maßnahmen hat sich bislang als vorteilhaft erwiesen.

Zahlen von getätigten Abstrichen:

Der Burgenlandkreis möchte über die bisherigen Abstriche informieren.

Bei den bisherigen Massenabstrichen durch das Gesundheitsamt des Burgenlandkreises erfolgten am:

30.6.2020                            974 Abstriche

01.7.2020                            953 Abstriche

02.7.2020                            331 Abstriche

03.7.2020                            46 Abstriche (bis 14:45 Uhr)

Das Landratsamt des Burgenlandkreises wird über die Anzahl weiterer Abstriche informieren.

Ausgehend von 2.729 Mitarbeiter bei Tönnies, die uns gemeldet wurden, sind bislang rund 88% der Mitarbeiter untersucht worden.

Erste Testergebnisse der Pflichttestungen:

Es liegen  Stand 3.7.2020 um 15 Uhr 1560 Testergebnisse vor. Alle Testungen sind laut Labor negativ. Weitere Updates werden folgen, sobald neue Testergebnisse vorliegen.

Über die weiteren Testergebnisse wird der Burgenlandkreis berichten.

Um Gerüchten um einer angeblichen Masseninfektion entgegenzuwirken, informiert der Burgenlandkreis zudem über einen Fall eines positiven Coronatests bei der Fa. Kaufland.

Die Testung der Gesamtbelegschaft ergab bisher nur diesen einen Fall. Montag und Dienstag kommender Woche werden alle Mitarbeiter noch einmal getestet. Alle notwendigen Quarantänemaßnahmen sind ergriffen.

 

UPDATE 2:

Zahlen von getätigten Abstrichen:

Der Burgenlandkreis möchte über die bisherigen Abstriche informieren.

Bei den bisherigen Massenabstrichen durch das Gesundheitsamt des Burgenlandkreises erfolgten am:

30.6.2020                            974 Abstriche

01.7.2020                            953 Abstriche

Das Landratsamt des Burgenlandkreises wird über die Anzahl weiterer Abstriche informieren.

Erste Testergebnisse der Pflichttestungen:

Es liegen erste Testergebnisse vor. Stand 2.7.2020  um 18 Uhr sind 1014 Testungen laut Labor negativ. Weitere Updates werden folgen, sobald neue Testergebnisse vorliegen.


UPDATE 1:

Zahlen von getätigten Abstrichen:

Der Burgenlandkreis möchte über die bisherigen Abstriche informieren.

Bei den bisherigen Massenabstrichen durch das Gesundheitsamt des Burgenlandkreises erfolgten am:

30.6.2020                            974 Abstriche

01.7.2020                            953 Abstriche

Das Landratsamt des Burgenlandkreises wird über die Anzahl weiterer Abstriche informieren.

Erste Testergebnisse der Pflichttestungen:

Es liegen erste Testergebnisse vor. Es sind 720 Testungen sind laut Labor negativ. Weitere Updates werden folgen, sobald neue Testergebnisse vorliegen.

Bürgertelefon

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 16:00 Uhr

Samstag und Sonntag
13:00 - 18:00 Uhr

Kontakt
Telefon:
03445 73 1646
Telefon:
03445 73 1647