Kassenärztliche Vereinigung übernimmt Corona-Schutzimpfungen

Nach der vom Land Sachsen-Anhalt verfügten Schließung aller Impfzentren der Landkreise zum 30. September 2021 geht die Verantwortung für Corona-Schutzimpfungen an die Kassenärztliche Vereinigung über. Somit werden ab dem 1. Oktober 2021 die niedergelassenen Hausärzte beziehungsweise die Betriebsärzte die ersten Ansprechpartner für eine Impfung sein.

Landrat Götz Ulrich: „Ich danke denjenigen Hausärztinnen und Hausärzten, die sich hier engagiert einbringen werden. Dennoch mache ich mir Sorgen, dass es genügend Angebote geben wird. Die Kassenärztliche Vereinigung hat das ausdrücklich zugesagt. Der Burgenlandkreis wird sich mit ergänzenden mobilen Angeboten einbringen, soweit uns das vom Land gestattet ist.“

Am Standort des ehemaligen Impfzentrums in Zorbau wird es bis zum 23. Oktober 2021 noch ein Impfteam geben, das alle erforderlichen Impfungen vornehmen kann. Dort bereits gebuchte Termine bleiben weiterhin gültig. Eine Impfung kann in Zorbau bis zum 23.10.2021 auch ohne vorherige Terminvergabe wahrgenommen werden.

Der Impfbus des Burgenlandkreises fährt weiterhin durch den gesamten Landkreis und führt Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen durch. Der aktuelle Fahrplan ist jederzeit unter www.burgenlandkreis.de abrufbar. Hier sind auch die Termine für Impfungen an Schulen zu finden – sowohl als Fahrplan als auch als interaktive Karte unter: https://corona.burgenlandkreis.de/de/corona.html.

Bei Bedarf an weiteren mobilen Impfangeboten können sich die Bürgerinnen und Bürger an das Bürgertelefon unter oder telefonisch unter 03445 – 73 1646 oder 73 1647 wenden. Dieses ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12.30 Uhr zu erreichen.

Bürgertelefon

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 8:00 - 12:30 Uhr

Kontakt
Telefon:
03445 73 1646
Telefon:
03445 73 1647
Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Gemäß der Allgemeinverfügung vom 12.03.2022 sind die betroffenen Einrichtungen und Unternehmen dazu verpflichtet, die Benachrichtigungen und personenbezogenen Daten ausschließlich digital zu übermitteln. Dazu wird ab dem 16.03.2022 ein beim Gesundheitsamt Burgenlandkreis eingerichtetes Internetportal zur Verfügung gestellt. Zudem hat der Landkreis Burgenlandkreis folgende Kontaktmöglichkeiten rund um die einrichtungsbezogene Impfpflicht bereitgestellt. 

Internetportal:                https://www.lsaurl.de/impfpflicht_blk

Hotline:                             03445/73-1659

E-Mail Postfach:              Impfpflicht@blk.de

Datenschutzhinweise:   Hier finden Sie die Datenschutzhinweise 

Dokumente zum Download:                   

1. Anlage zur Selbsteinschätzung 

2. Anlage "Selbsteinschätzung der Versorgungssicherheit(§ 20a IfSG)