Wer trägt die Kosten für die Anschaffung der CoV-2-Antigen-Tests in Unternehmen?

Die Testangebotspflicht der Arbeitgeber und eine anschließende Testung der Beschäftigten sind Maßnahmen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes. Arbeitgeber müssen die nötigen Schutzmaßnahmen für ihre Mitarbeiter nicht nur im eigenen Interesse einer möglichst langen Aufrechterhaltung oder Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs ergreifen, sie sind auch gesetzlich dazu verpflichtet. Die Kosten für derartigen Maßnahmen hat grundsätzlich der Arbeitgeber zu tragen (§ 618 Abs. 1 BGB, § 3 ArbSchG).